Kita Bekstraße

Kontakt:

AWO Kindertagesstätte Bekstraße
Bekstraße 29, 22880 Wedel
Telefon: +49 4103 808890
E-Mail: kitabe@awo-wedel.de

Chronik

1972

1. April 1972 die Kindertagesstätte eröffnet mit einer Gruppe im Haus der Jugend.

1. August 1972 das neue Gebäude in der Bekstrasse 29 kann bezogen werden. Es werden 75 Jungen und Mädchen betreut.

 
1989

1. November 1989 der Ortsverein kann den Anbau der Krippe eröffnen. Es ist die 1. Betreuungseinrichtung für 0 bis 3 jährige Kinder in Wedel. Die Krippe hat 10 Plätze.

 
1996

1. August 1996 das Außengelände ist naturnah gestaltet. Statt des Klettergerüstes gibt es u. a. einen Kletterbaum, der mit der Wurzel nach oben eingegraben wurde. Nicht jeder findet das gut.

 
2001

1. August 2001 die gelbe Gruppe zieht als „Notgruppe“ ins Haus der Jugend. Damit besuchen 90 Kinder die Kita Bekstr.

2002

1. August 2002 die Arbeit mit den Kindern, die im nächsten Jahr eingeschult werden, wird revolutioniert. Es wird das Prinzip Lernwerkstatt eingeführt. Zunächst parkt das Material in Rollregalen. Die Gruppe gibt sich den Namen Extrabonbons.

 
2005

1. August 2005 aus der grünen Gruppe wird die 1. Integrationsgruppe.

 
2007

- Ab 2007 wird an der Konzeption gearbeitet. Nach und nach werden aus den Gruppenräumen Funktionsräume. Das Team beschließt die Kinder stärker an Entscheidungen die sie betreffen zu beteiligen. Es wird sich darauf verständigt, eine Verfassung zu erarbeiten.
- Im Sommer 2007 wird in der bunten Gruppe der Shiatsu-Raum und der Plapperraum errichtet, damit gibt es mehr Möglichkeiten mit kleinen Gruppen zu arbeiten.

 
2008

- 1. April 2008 die Verfassung wird verabschiedet.
- Im Sommer 2008 entsteht in der Halle das Kinderrestaurant, von da an können alle Mahlzeiten dort eingenommen werden.

 
2010

Zum 1. April 2010 startet die Lila Gruppe im AWO-Treff mit 20 Kindern von 3 bis 6 Jahren. Ihr konzeptioneller Schwerpunkt liegt in der Erkundung der Umgebung. Leider musste das Projekt zu 1.8.2011 beendet werden.

 
2011

- Im Frühjahr 2011 startet das Beteiligungsprojekt zusätzliches Außengelände. Es wurde der Parkplatz vor dem Haus entfernt, stattdessen wurde mehr Außengelände geschaffen. Die Gestaltung und die Auswahl der Spielgeräte wurden mit den Kindern entschieden.
- Seit Sommer 2011 wird das Gebäude nach und nach renoviert. Es wird schallisoliert und erhält eine Beleuchtung, die den neusten Richtlinien entspricht.