Kita Bekstraße

Kontakt:

AWO Kindertagesstätte Bekstraße
Bekstraße 29, 22880 Wedel
Telefon: +49 4103 808890
E-Mail: kitabe@awo-wedel.de

Einbindung der Eltern

"Ohne Eltern geht es nicht!""
Mit dieser Grundeinstellung begegnen wir unseren Eltern von Anfang an:

  • Erstkontakt: geht persönlich oder telefonisch
  • Besichtigungsbesuch: sollte man verabreden, damit Zeit ist
  • Platzzusage: erfolgt in der Regel schriftlich und nach Möglichkeit sehr früh
  • Aufnahmegespräch: hier können alle organisatorischen Fragen geklärt werden
  • Anamnesegespräch: dient zum Informationsaustausch über das Kind
 

Wir suchen den Kontakt zu den Eltern in:

  • Tür- und Angelgesprächen: dienen dem täglichen Austausch
  • Entwicklungsgesprächen: finden in der Regel 2 x jährlich statt
  • Übergangsgesprächen: erleichtern den Wechsel in die Elementargruppe
  • Abschlussgespräch: hier lassen wir die vergangene Zeit Revue passieren
 
Elternabend Gruppenintern und auch gruppenübergreifend finden Elternabende statt. Bei der Themenwahl werden die Wünsche der Eltern berücksichtigt. Ergänzt wird dieses Angebot durch Elternnachmittage mit Kinderbetreuung.
 
Elternvertreter Auf dem ersten Elternabend eines neuen Kindergartenjahres wählen die Eltern die Elternvertreter für ihre Gruppe. Die Elternvertreter treffen sich alle 6 Wochen am Nachmittag und lassen sich informieren, geben Wünsche und Anregungen aus den Gruppen in die Sitzung, werden an Entscheidungen, die die Eltern betreffen beteiligt usw.
 
Elternbeirat Aus der Runde der Elternvertreter wird der Vertreter der Einrichtung für den Beirat bestimmt. Der Beirat trifft sich 2-3 mal im Kindergartenjahr. Er besteht aus je 1 Vertreter der Eltern, der Leitung der Einrichtung, einer Erzieherin, Vertreter des AWO-Vorstandes und dem Geschäftsführer. Der Beirat beschäftigt sich mit allen einrichtungsübergreifenden Themen.
 
Elternschmausepause Jeden Donnerstag zwischen 14.00 und 17.00 Uhr findet die Elternschmausepause statt. In dieser Zeit haben die Eltern, Großeltern und die Kinder die Möglichkeit im Kinderrestaurant gemeinsam den Nachmittagssnack zu genießen. Außerdem bietet sich in diesem Rahmen die Chance, Kontakte zu knüpfen, zu klönen oder auch nur mal in Ruhe eine Tasse Kaffee und Kuchen oder Kekse zu genießen.
 
Was koche ich morgen? Diese Frage stellt sich jeder in schönster Regelmäßigkeit. Schnell soll es gehen, lecker soll es sein, es soll nicht dick machen und nicht zu teuer sein. Einmal im Monat kochen wir deshalb, gemeinsam mit den Eltern, im Rahmen der Familienschmausepause leckere Gerichte, die genau diesen Kriterien entsprechen.
 
Beratungsangebote Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen. Dieser Satz hat auch heute noch Gültigkeit. Bei Fragestellungen die Erziehung von Kindern betreffend, stehen Fachkräfte mit speziellen Beratungskompetenzen den Eltern zu Gesprächen zur Verfügung.
 
Elterngespräche Der regelmäßige Austausch über die Entwicklung des Kindes fördert das Verständnis für das Kind. Gleichzeitig kann er für Eltern eine Stütze in schwierigen Erziehungsphasen bieten. Von daher finden in der Regel 2 Entwicklungsgespräche jährlich statt.
 
Elternschule Drei bis viermal jährlich bieten wir unter der Überschrift „Elternschule“ Vorträge zu Erziehungsthemen an, die für Eltern von Interesse sind. Diese Veranstaltungen werden vom AWO Ortsverein finanziert.
 
Sozialpädagogische Stunden Dieses Angebot der Stadt Wedel soll Eltern in schwierigen Familiensituationen Hilfe und Unterstützung sein. Dafür stehen den Eltern entsprechend geschulte Mitarbeiterinnen zur Verfügung, die Hilfestellungen in Krisensituationen leisten können. Außerdem unterstützen wir Eltern mit diesen Stunden bei besonderen Arztbesuchen.